Feuerwehr Dinkelsbühl
Ort Stödtlen-Regelsweiler
Datum Uhrzeit 2019-09-21
Einsatzart THL

Einsatzbericht

Am Samstagmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr Dinkelsbühl gegen 06:30 Uhr zu einer Technischen Hilfeleistung über die Landesgrenzen hinweg alarmiert.

In Regelsweiler, einem Ortsteil von Stödtlen, ist ein Sattelzug aus noch ungeklärter Ursache zunächst gegen einen parkenden PKW und anschließend in die Fassade eines Wohngebäudes geprallt. Durch die Wucht des Aufpralls verkantete sich das gesamte Führerhaus des Baufahrzeugs in der Außenwand des Wohnobjekts. Dadurch wurde der Fahrer des LKW schwerst eingeklemmt.

Aufgrund der akuten Einsturzgefahr des Wohnhaus, galt es zunächst in Zusammenarbeit mit den ebenfalls anwesenden Freiwilligen Feuerwehren Ellwangen, Stödtlen und Mönchsroth, die Außenwände zu stabilisieren. Hierzu setzten wir unsere Hydraulikzylinder sowie einen Balken ein.

Anschließend zog die Freiwillige Feuerwehr Ellwangen mittels der Seilwinde des Rüstwagen den LKW einige Meter aus dem Haus. Da dies zunächst misslungen ist, wurde unser Rüstwagen per Stahlkette an den der baden-württembergischen Kameraden angehängt, um das hohe Eigengewicht des Sattelzugs ausgleichen zu können.

Da das Führerhaus nun frei zugänglich war, konnte der Fahrer des LKW mithilfe hydraulischer Rettungsgeräte aus seiner völlig deformierten Kabine geborgen werden. Um eine schonende Rettung des schwerst verletzten Patienten vornehmen zu können, kam auch das sogenannte Spineboard sowie eine speziell für die Bergung aus verunfallten LKW entwickelte Rettungsplattform zum Einsatz. Im Anschluss wurde die Person dem Team des Rettungshubschraubers Christoph 65 übergeben.

Erneut gilt die exzellente Zusammenarbeit zwischen allen beteiligten Rettungskräften, auch über die Landesgrenzen hinweg, hervorzuheben!

 

Einsatzbeginn 21.09.2019 06:37 Uhr
Einsatzdauer ca. 2,5h
Ort Dinkelsbühl
Schleifen 881, 885, 886
Fahrzeuge 11/1 - MZF
  40/2 - LF20
  61/1 - RW
Weitere Feuerwehren Freiwillige Feuerwehr Stödtlen
  Freiwillige Feuerwehr Ellwangen
  Freiwillige Feuerwehr Mönchsroth
Weitere Organisationen Polizei
  Rettungsdienst
  Rettungshubschrauber Christoph 65

  

 

×
Wir verwenden Cookies, damit diese Webseite optimal genutzt werden kann.
Impressum & Datenschutz
Verstanden Ablehnen