Get Adobe Flash player
Zufallsbild
009-2010.jpg
Besucher
heute6
gestern42
Woche136
Monat1209
gesamt123865
Anmeldung



Kalender
Juli 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Spendenkonto

FFW Dinkelsbühl erhält Grundseminar

"Patientengerechte Unfallrettung PKW"

Am Samstag den 9.4.2016 besuchten zwei Ausbilder des Weber Rescue Teams die Dinkelsbühler Feuerwehr.

Der Tageskurs hatte zum Ziel, den Rettern neue Taktiken bei der patientengerechten Unfallrettung zu vermitteln. 30 Feuerwehrleute der FFW Dinkelsbühl lauschten aufmerksam den Ausführungen der Ausbilder und lernten u. a. neues Gefahrenpotential der aktuellen Fahrzeuggeneration kennen. In vier Stunden Theorie und anschließend ebenso langer praktischer Übung konnten sich die Kameraden über die neusten Techniken der Rettung informieren. Speziell bei aktuelleren Fahrzeugen erwarten die Einsatzkräfte, durch immer hochwertigere Materialien eine erschwerte Menschenrettung. Viele Gefahren und Probleme sind durch die zunehmende Zahl an Airbags, Gurtstraffer Systemen, hybrid- oder gasbetriebene Fahrzeuge hinzugekommen.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte an der Unfallstelle muss der Einsatzleiter die Lage erkunden um anschließend, in Abstimmung mit den weiteren Rettungsdiensten, die Strategie für die Befreiung eingeklemmter Personen festlegen. Bei lebensbedrohlichen Situationen für die Patienten kann jede Sekunde zählen, meist ist dann eine „Sofortrettung“ unumgänglich. Hingegen sind eingeklemmte Personen mit vermuteten Wirbelsäulen Verletzungen eher schonend aus dem Fahrzeug zu befreien.  

  

In der Schulung wurden für den praktischen Teil drei Situationen nachgestellt, die einen Retter am Einsatzort erwarten können. Jeweils ein Fahrzeug in Normal-, Seiten- oder Dachlage wurden bereitgestellt. Bei den Szenarien sollte je nach Unfallannahme eine schnelle bzw. schonende Rettung geschult und geübt werden.

  

Mit den teils durch die Firma Weber bereitgestellten Arbeitsgeräten, konnten die Dinkelsbühler Kameraden die Unfallfahrzeuge bearbeiten. Themen wie „schnelle Dachöffnung“ „Rettungszugang für das Spineboard“, Fahrzeugstabilisierung und Schnitttechniken bis hin zur  Vermeidung von Gefahren und der Eigensicherung, konnten viele Einsatztechniken durchgespielt werden.

  

 

Insgesamt hat der Schulungstag allen Teilnehmern Kenntnisse in neuen bzw. alternativen  Rettungstechniken vermittelt. Besonderer Dank gebührt den Ausbildern des Weber Rescue Teams, die mit viel Fachwissen und praktischer Erfahrungen eine äußerst informative und kurzweilige Schulung initiiert haben.

Zur Bilderserie hier klicken.

Bericht und Bilder: J. Bohnsack

 
Pinwand
Umfragen
Wie gefällt Euch die neue Seite?
 
Routenplaner

Bitte Ort eingeben