Get Adobe Flash player
Zufallsbild
108-2009.jpg
Besucher
heute6
gestern42
Woche136
Monat1209
gesamt123865
Anmeldung



Kalender
Juli 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Spendenkonto
Gruppe 3
1. Übungsbericht 2011

Am 13.01.2011 hatte die Gruppe 3 ihre erste Übung in diesem Jahr. Die Übungsvorbereitung von unserem 2. Gruppenführer Hannes war wieder perfekt. Er konnte durch die Unterstützung des DAV Dinkelsbühl eine Übung planen die für uns Lebenswichtig sein kann und natürlich auch an Attraktivität nicht zu wünschen übrig gelassen hat.

 

Thema, Selbstrettung. Schnell kann es im Einsatz zu Situationen kommen in dem wir selbst in Gefahr geraten. Geschieht dies zum Bespiel in einem Gebäude und der Rückweg ist abgeschnitten, ist man gut beraten wenn man sich durch geeignete Maßnahmen selbst retten kann. Hierfür haben wir nun Vorsorge getroffen.

 

Am 13.01.2011 begaben wir uns, wie oben schon genannt Dank dem DAV Dinkelsbühl, in deren Kletterturm nach Sinbronn. Hier hatten wir die Voraussetzungen die Techniken der Sicherung und die verschieden Möglichkeiten der Seilbremsen an den verschiedenen Hakengurten die in unserer Wehr vorhanden sind einzuüben. Die in den DAV Räumlichkeiten vorhandenen Sicherungssysteme haben wir entsprechend den zulässigen Übungsvoraussetzungen entsprechen als zweite Sicherung eingesetzt. Auch die maximal zulässige Übungshöhe für Abseilübungen von 8 Meter waren durch die räumlichen Bedingungen eingehalten.

 

    

 

Nach vorbereitender Unterweisung im anlegen entsprechender Knoten am Festpunkt und der korrekten Handhabung der Seilbremsen.

 

 

Konnten die ersten Kammeraden mit zusätzlichem Sicherheitsgeschirr ausgestattet den Aufstieg über die Feuerwehrschiebeleiter bzw. Feuerwehrsteckleiter zu der in 8 Metern Höhe befindlichem Festpunkt antreten.

 

 

Nach dem Fixieren des Seilendes und der Einbindung des „Bremsknotens“ in den Hakengurt konnte der Überstieg in die senkrechte Wand gewagt werden.

 

 

Trotz des 2.Manns als Sicherung bedeutete dieser Moment für die meisten ein ganz neues Gefühl.

 

Wir bedanken uns bei den Verantwortlichen des Deutschen Alpenvereins, Sektion Dinkelsbühl für die Nutzung des Kletterturms in Sinbronn.

 

 
Pinwand
Umfragen
Wie gefällt Euch die neue Seite?
 
Routenplaner

Bitte Ort eingeben